Tangeni Shilongo Namibia e. V.

Familie Shilongo

Die Familie Shilongo besteht aus der 21-jährigen Beatha und ihrem neugeborenen und bereits sechs Monate jungen Sohn Tangeni. Beatha besitzt einen sog. Tuck-Shop, eine Art Kiosk, und verkauft dort Lebensmittel und alles, was das Herz der Bewohner des „Townships“ begehrt. Der nächste Supermarkt ist viel zu weit entfernt, sodass der Gang zu einem Tuck-Shop vorteilhafter ist. Sie backt und kocht morgens, um nachmittags ihren Shop eröffnen und Geld verdienen zu können, um sich und ihr Kind über die Runden zu bringen. Als wir sie kennenlernten, war sie bereits schwanger und irgendwann erhielten wir via SMS die Nachricht, dass sie die Geburt wohlbehalten überstanden hat, vor der sie große Ehrfurcht hatte. Seitdem waren wir ein Teil dieser Familie und es verging kein Tag, an dem wir die junge zweiköpfige Familie nicht besucht haben. Sie berührte uns stets mit ihren Geschichten über ihr Leben, ihren Ehrgeiz, ihre Wünsche und Träume. Sie fesselte uns und brachte uns stets dazu, über unser eigenes doch so wertvolles Leben in Deutschland nachzudenken. Wir nahmen uns vor ihr das zurückzugeben, was uns das Leben in Hülle und Fülle geschenkt hat: Liebe und Unterstützung.

Wir möchten die Gebühren für den Kindergarten, die weiterführende Schule und seine Ausbildung oder sein Studium finanzieren. Wir möchten den Werdegang des kleinen Tangenis mitverfolgen und Teil seines Lebens werden. Diesen Verein widmen wir mit besonderem Stolz Beathas kleinem Sohn Tangeni Shilongo.

DRC School Project & Community Centre

Das School Project & Community Centre, in dem wir ein Jahr freiwillig und mit Hilfe des Deutschen Roten Kreuzes gearbeitet haben, befindet sich auf sandigem Boden der Wüste Namib in der Wohnsiedlung der Democratic Resettlement Community (DRC), einem Slumviertel Swakopmunds in Namibia. Dieses Projekt dient der gesamten Gemeinde, konzentriert sich jedoch hauptsächlich auf die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen. In der Hoffnung auf Arbeit ziehen viele Leute aus dem Norden Namibias an die Küste, was zur Bildung von armen Vorstädten in den letzten Jahrzehnten geführt hat. So haben die meisten, der dort lebenden Menschen, keine oder nur unregelmäßig Arbeit und sind gezwungen im DRC unter ungünstigen Umständen zu leben. Einige tausend Menschen leben dort in Hütten, die u. a. aus Blech oder Holz gebaut wurden, ohne Elektrizität und fließendes Wasser. Das Schulprojekt besteht aus drei aneinandergeschweißten Containern mit zwei Klassenräumen und aus zwei einzelnen Containern, welche als Klassenraum für die Kindergartenkinder genutzt werden. Im School Project & Community Centre werden Kinder und Jugendliche von freiwilligen Helfern unterrichtet, die sich den Besuch einer staatlichen Schule aus finanziellen Gründen nicht leisten können. Das Angebot dieser Einrichtung geht von der Hilfe bei der Hausaufgabenbetreuung am Nachmittag über das Einführen von verschiedenen Nachmittagsaktivitäten bis hin zur Mithilfe bei der Durchführung von Computerunterricht.

Wir wollen das Schulprojekt weiterhin unterstützen: dazu gehört insbesondere die stetige Lehrmaterialbeschaffung für die zahlreichen Kinder, die die Angebote des Projekts nutzen. Es handelt sich um eine nicht staatliche Organisation, die von materiellen und finanziellen Spenden lebt und trotz des wenigen Geldes Kinder von der Straße holt und ihnen wieder den Spaß am Leben zurückgibt.

Next

Der Verein

Der Verein „Tangeni Shilongo Namibia e. V.“ zur Förderung von Kinder-, Jugend- und Familienhilfe und nicht staatlichen Organisationen in Namibia wurde beim Amtsgericht Köln eingetragen und erhielt seine Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt Köln-Nord.

Der Verein entstand aus dem Wunsch heraus der alleinerziehenden Beatha Shilongo unter die Arme zu greifen, ihr eine Krankenversicherung zu gewährleisten und ihrem Sohn den Zugang zu Bildung zu ermöglichen. Des Weiteren möchten wir weiterhin das School Project & Community Centre materiell unterstützen, damit das besondere Angebot des Projekts für Kinder & Jugendliche weiterhin bestehen bleibt.

Der Grundbaustein dieses Vereins ist gesetzt, doch haben wir viele weitere große Herausforderungen vor uns, die wir mit unseren Spenderinnen und Spendern meistern möchten. Die Spenden fließen 1:1 in die von uns in der Satzung festgelegten und auf dieser Homepage erwähnten Zwecke. Vor Ort haben wir eine Vertrauensperson, die uns in unserer Vereinsarbeit unterstützt und dafür sorgt, dass das Geld dort ankommt, wofür es geplant wurde.

Next

Projekte

Bau einer Betonmauer

Wir entschieden uns eine Betonmauer rund um das Schulprojekt bauen zu lassen, um den Schutz unserer Kinder zu gewährleisten, da eine schnellbefahrene Straße direkt am Projekt grenzt und wir durch den Bau einen schrecklichen Unfall vermeiden wollten. Wir haben in Kooperation mit dem Verein „Projekt Kleine Engel e. V.“ eine beträchtliche Summe tragen können.

Ausgaben für den Bau der Betonmauer:
60.000,00 N$

vorher Vorher

nachher Nachher

Streichen der Betonmauer

Nach Abschluss des Baus kauften wir zur Feier mehrere Farbeimer, um etwas Glanz und Gloria ins Projekt zu bringen, unsere Kinder in das Vorhaben miteinzubeziehen und sie zum Teil des Ganzen zu machen. Mit viel Spaß sahen wir am Abend aus, als hätten wir nicht die Mauer, sondern uns gegenseitig bemalt.

Kauf eines Schiffscontainers

Wir haben im März 2016 einen Schiffscontainer gekauft, um daraus eine weitere Schulklasse zu eröffnen und dadurch noch mehr Kinder und Jugendliche in unserem Projekt aufnehmen zu können. Da das Vorhaben mit dem Kauf eines Containers nicht getan ist, mussten wir diesen noch aufrüsten, eine Tür und drei Fenster einbauen.

Ausgaben für den Kauf des Schiffscontainers:
insgesamt 30.000,00 N$

Umbau des Schifscontainers

Unsere Bauarbeiter trugen die rote Rostschutzfarbe auf das Dach auf und schraubten die von uns zuvor gekauften Dachplatten an, damit diese Umrüstung unseren Container zuverlässig vor der in Swakopmund häufig auftretenden Feuchtigkeit durch den salzigen Nebel schützt.

Unsere dort lebende Vertrauensperson hat bereits das Ausschweißen der Öffnungen für Tür und Fenster sowie das Einbauen der Alurahmen übernommen, sodass wir nun darauf warten, dass die von uns beauftragte und bereits bezahlte Firma die Tür und die Fenster in die Öffnungen einsetzt.

Ausgaben für den Umbau des Klassenzimmers:
insgesamt 25.835,60 N$

Stabile Tische für die Pausen

Damit unsere Kinder in Zukunft auch gemütlich außerhalb der Klassenräume sitzen und dort ihre Pausenbrote verzehren können, haben wir uns für den Kauf von drei großen, runden Tischen entschieden, die nun in den Boden einzementiert und somit vor Diebstahl geschützt werden sollen. Diese Aufgabe übernimmt ein ehrenamtlicher Helfer.

Ausgaben:
4.500 N$ (300,00 €)

Renovierung der bereits bestehenden Schulcontainer

Während der letzten 10 Jahre haben Wind und Feuchtigkeit den alten Klassenräumen stark zugesetzt und die Holzbalken sind teilweise aufgequollen. Wir haben uns entschieden diese Holzbalken schnellstmöglich zu ersetzen, um die Klassenräume auch in Zukunft noch nutzen zu können. Hierfür kauften wir neues Holz, Farbe, Nägel, etc. und ließen alle Holzbalken in die richtigen Maße schneiden. Ein Bauarbeiter hat sich der Renovierung gewidmet und hat Wunder vollbracht.

Bisherige Ausgaben exklusive Installation:
ca. 6142,56 N$ (ca. 393 €)

Vorher

Nachher

Erweiterung unserer Betonmauer

Auf der freien Fläche hinter dem Projekt haben wir vor, einen Spielplatz mit Schaukel, Rutsche und Wippe errichten zu lassen, die aus Stahl sein werden, da Holz im dortigen Township (DRC) schnell als Bau- oder Feuermaterial abgetragen wird. Die Mauer, die um den Spielplatz errichtet werden soll, damit der Schutz unserer Kinder vor der schnell befahrenen Straße weiterhin gewährleistet ist, wurde von uns bereits in Auftrag gegeben. Die Summe wurde mithilfe von „Ein Herz für Kinder e. V.“ gezahlt und vor Kurzem fertig gestellt.

Bisherige Ausgaben:
35,000 N$ (ca. 2.333,00 €)

Monatliches Gehalt unserer Kindergärtnerin

Die Anzahl an Kindern, die unseren Kindergarten bzw. die Vorschule besuchen, hat sich in den letzten Monaten mehr als verdoppelt. Wir betreuen nun über 60 Vorschulkinder im Alter von 2 bis 7 Jahren. Unsere Nachbarin Effy Naruses, die zusammen mit ihrem Mann auf dem Gelände des Schulprojekts wohnt und dadurch bei Schließung die Sicherheit durch unbefugtes Betreten des Schulprojekts gewährleistet, entschied sich die Hälfte der Kindergartenkinder zu übernehmen und eröffnete eine weitere Klasse. Sie unterrichtete unsere Kinder im letzten halben Jahr unentgeltlich und ehrenamtlich. Wir haben sie im August intensiv kennengelernt und uns dazu entschieden, sie in ihrer Lebenssituation zu unterstützen und ein ordentliches Gehalt zu zahlen. Der Dauerauftrag über 1.500 N$ monatlich (ca. 100,00€) läuft seit August. Das Gehalt ist weit über den Mindestlohn in Namibia und sie verdient überdurchschnittlich gut.

monatliche Ausgaben:
1500,00 N$ (ca. 100,00 €)

Ausflüge

Wir betreuen viele Kinder, die noch nie einen abenteuerlustigen und unterhaltsamen Ausflug hatten, geschweige denn ihren Wohnort verlassen haben. Wir starten Kooperationen und nehmen regelmäßig Kontakt zu lokalen Touristenagenturen an, um mit ihnen einen schönen Tag zu planen. Dadurch haben wir die Möglichkeit regelmäßig eine Bootstour, Kamelreiten, Wüstentour und Golfen anbieten zu können. Wir übernehmen, wenn von Agenturen gewünscht, eine kleine Aufwandsentschädigung, und sorgen für Leib und Brot der Kinder.

Das Team

Volkan Sazli 1. Vorsitzender

Volkan (23) macht eine Ausbildung zum Kaufmann für Marketingkommunikation bei der Havas Düsseldorf. Zu seinen Aufgabenbereichen gehören primär: Öffentlichkeitsarbeit, Fundraising und Sponsorengewinnung.

volkan@tangeni-shilongo-namibia.de

Malina John 2. Vorsitzende

Malina (20) studiert Biochemie an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen. Zu ihren Aufgabenbereichen gehören primär: Finanzen und die Repräsentation des Vereins auf internationaler Ebene.

malina@tangeni-shilongo-namibia.de

Theresa Rhode Mitglied des Vorstands

Theresa (21) studiert Soziale Arbeit an der Fachhochschule Erfurt. Als Beirätin unterstützt sie den Vorstand in all seinen Aufgaben. Sie übernimmt die Kommunikation zu externen Dienstleistern und verantwortet eigene Projekte in Namibia.

theresa@tangeni-shilongo-namibia.de

Jens Detmold Vertrauensperson

Jens (54) arbeitet als Assistant Manager im Golfclub auf der Rossmund Lodge in Swakopmund und kümmert sich als Vertrauensperson um all unsere Projekte während unserer Abwesenheit vor Ort in Namibia und ist unser Ansprechpartner in allen Belangen.

info@tangeni-shilongo-namibia.de

Next

Ehrenmitglied

Der ehemalige FIFA-Schiedsrichter und aktuelle ZDF-Fußballexperte Urs Meier ist Ehrenmitglied unseres Vereins. Vor über einem Jahr lernte er Volkan Sazli kennen, als dieser ihm von seinem entwicklungspolitischen Freiwilligendienst in Namibia berichtete und er ihm anschließend während seines gesamten Auslandsdienstes menschlich zur Seite stand. Seitdem sind sie in Kontakt, weil sie schon immer etwas verbunden hat: Engagement und Leidenschaft. Als Botschafter der Kindernothilfe weiß er um das Leid und die Not rund um den Globus, zumal er bereits in gleich mehreren Favelas in Brasilien und Townships in Südafrika unterwegs war. Dort ist er Kindern und Jugendlichen begegnet, die demselben Schicksal erlegen sind wie auch jene in Namibia: Armut.

Lieber Urs, schön, dass du Teil unserer kleinen Familie geworden bist.

Urs Meier
Foto: Kindernothilfe

Spenden

Wir möchten uns mit diesem Verein weiterhin für Menschen in Namibia einsetzen und ihnen den Zugang zu Bildung und Ärzten sicherstellen. Diese Herausforderung ist jedoch nur durch Deine finanzielle Unterstützung möglich. Falls Du den Wunsch hast, Teil unserer kleinen Familie zu werden, dann freuen wir uns über Deinen ausgefüllten und von Dir unterschriebenen Mitgliedsantrag. Du kannst selbst bestimmen, wie hoch Dein Mitgliedsbeitrag ist und, ob Du monatlich oder jährlich spenden möchtest. Wir freuen uns aber auch über einmalige Spenden.

Mitgliedsantrag (PDF)

Wir freuen uns auf Deine Spende auf das nachfolgend genannte Konto:

Tangeni Shilongo Namibia e. V.
Kölner Bank eG
DE04 3716 0087 5730 5710 05
GENODED1CGN

Für Spenden bis zu € 200,00 reicht der Bankauszug zur steuerlichen Absetzung aus. Wir bitten Dich, falls eine Spendenbescheinigung erwünscht ist und die Spende € 200,00 übersteigt, Deinen kompletten Namen und Deine Anschrift im Verwendungszweck zu erwähnen.

Vielen Dank!

Next

Sponsoren


Vielen Dank für die jährliche Spende und die damit verbundene langfristige Unterstützung.
www.ineoskoeln.de

Vielen Dank für organisierte Touristenführungen in Namibia und die damit verbundene finanzielle Unterstützung.
www.chamaeleon-stiftung.org

Vielen Dank für die großzügige Spende und die damit verbundene langfristige Unterstützung.
www.melitta.info

Vielen Dank an das gesamte Team für die freiwillige mediale und kompetente Betreuung unserer geilen Facebook-Seite
www.vuzk.de

Vielen Dank Peter für die freiwillige Erstellung und die langfristige Pflege unserer grandiosen Homepage.
www.peterulrich.net

Vielen Dank Cynthia für den kostenlosen Entwurf, die Gestaltung und die Pflege unseres Vereinsflyers.
www.taifun-design.com

Vielen Dank Max, dass du deine Arbeit als Grafikdesigner der Öffentlichkeitsarbeit unseres Vereins widmest.
www.maximilian-sauer.de

Vielen Dank an die Chal-Tec GmbH für die Zusage einer langfristigen Kooperation und die stetige Bereitstellung elektronischer Geräte für unser Schulprojekt in Namibia.
www.chal-tec.com

Impressum

Verantwortlich für die Inhalte dieser Homepage gemäß § 55 Abs. 2 RSTV

Tangeni Shilongo Namibia e. V.

Postfach 71 08 51
50748 Köln

Vertreten durch:
Volkan Sazli (1. Vorsitzende)
Malina John (2. Vorsitzende)

Kontakt:
info@tangeni-shilongo-namibia.de
www.tangeni-shilongo-namibia.de

Registereintrag:
Eintragung im Vereinsregister
Registergericht: Amtsgericht Köln
Registernummer: VR18727
Steuernummer: 217/5963/1607

Ich übernehme keine Verantwortung für die Inhalte verlinkter Seiten.

Template
HTML5UP.net

Umsetzung
Peter Ulrich | Webdesigner Berlin